Das Thema „Bibliotheken und Literaturverwaltung“ auf dem Bibliothekskongress 2010 I

Ich bin gerade dabei das vorläufige Programm des diesjährigen Bibliothekskongresses auszuwerten, um danach zu entscheiden, ob ich im März tatsächlich nach Leipzig fahren werde. Ein nahezu unschlagbares Argument liefert mir Thomas Stöber von der Unibibliothek Augsburg . Im Rahmen der Sektion „Hochschulbibliotheken als Partnerinnen der Lehre“ wird er am Dienstagvormittag (16. März 2010) über „Literaturverwaltung als Baustein im Serviceangebot der Hochschulbibliotheken“ sprechen. Der Ankündigungstext lässt eine ganz enge thematische Überschneidung mit meinem MA-Projekt erwarten, da Stöber ebenso den Sinn und Nutzen dieser Dienstleistungen hervorhebt:

Diese Entwicklung ist naheliegend, denn im Bereich Literaturverwaltung können Bibliotheken nicht nur als Softwarevermittler, sondern als Anbieter eines umfassenden Servicepakets auftreten. Ein solches Servicepaket stärkt letztlich auch die Rolle der Bibliothek in den konkreten Arbeitsprozessen der Studierenden und Wissenschaftler.

Ich bin schon  jetzt gespannt auf den Vortrag, und werde das Programm weiter unter die Lupe nehmen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*